News

17.09.2019 11:14 Alter: 34 days
Kategorie: Robert Laimer

Am 29.09. SPÖ ankreuzen – weil Pflege Chefsache ist!


Bei einem Treffen mit Gerald Mjka von der Gewerkschaft VIDA unterhielten wir uns eingehend über den "Hotspot" Pflegepersonal. Gerald ist als VIDA-Gewerkschafter für die privaten Krankenanstalten zuständig. 

Das aktuelle und wichtige Thema Pflege kann und darf nicht ohne das wertvolle Personal diskutiert werden. Wir reden hier von berufenen Menschen, deren Dienst am Menschen auch politisch stärker in den Vordergrund gerückt gehört. Stress, Bürokratie und oftmals fehlende öffentliche Anerkennung lassen diesen so wichtigen Beruf mittlerweile unattraktiv erscheinen - dagegen gilt es aufzutreten und laut zu sein! 

Personalmangel und auch mitunter fehlender Respekt der PatientInnen erleichtern die harte Arbeit der PflegerInnen nicht. Während die Ärztekammer eine starke Interessenslobby für unsere Ärzte ist, sind PflegerInnen oft im Alltag auf sich allein gestellt. Die Gewerkschaft nimmt sich der spezifischen und komplexen Arbeitswelt der PflegerInnen tatkräftig an und wird ihr Engagement auch öffentlich verstärken. Darüber bin ich sehr froh. Ich weiß wovon ich rede, immerhin war meine Mutter 45 Jahre als Krankenschwester tätig. Sie hat schon in der Volksschule von "ihrer Berufung" gewusst und war mit Herz und Leidenschaft in der Pflege tätig.

Nacht- und Wochenenddienste sind eine große Herausforderung für das Familienleben. Aber eine Berufung zum Beruf zu machen, kann - wie im Falle meiner Mutter - glücklich machen. Ich möchte diese Zeilen als Plädoyer für den Pflegeberuf verstanden wissen und alle interessierten Menschen dazu ermuntern diesen Beruf zu ergreifen.

Bei dieser Gelegenheit darf ich auch auf das SPÖ-Pflegekonzept verweisen, das SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner bereits Ende 2018 präsentiert hat. Dieses sieht unter anderem die Einrichtung von Pflegeservicestellen und eines Pflegegarantiefonds sowie – besonders wichtig – bessere Arbeitsbedingungen für Pflegepersonal vor. Für pflegende berufstätige Angehörige soll es zudem einen Rechtsanspruch auf Pflegekarenz und Pflegeteilzeit geben.

Mehr Informationen zum Pflegekonzept der SPÖ mit dem Titel „Unsere Aufgabe: Pflege sichern!“ finden Sie >> HIER <<.