News

18.05.2019 12:55 Alter: 32 days
Kategorie: Robert Laimer

SUPER-GAU in Türkis-Blau


Das Türkis-Blaue neoliberale Experiment versinkt im Skandal!

Um die Staatskrise einer Rechtsregierung in Österreich abzuwenden, werden wir um Neuwahlen nicht herum kommen. Der erhärtende Verdacht einer „Koalition der Korruption“ kann nur durch lückenlose Aufklärung der Causa „Ibiza“ aufgearbeitet werden. 

Österreichs Rechtsextreme wurden durch Bundeskanzler Sebastian Kurz salonfähig gemacht und in Regierungsämter berufen.

Bemerkenswert ist auch, dass offensichtlich Neureiche, Millionäre und Milliardäre versuchen ständig Einfluss auf die österreichische Politik und damit auf die Gesetzgebung zu nehmen. Zumindest wenn man HC Strache im „Ibiza“-Video Glauben schenken darf. Zu untersuchen gilt weiters, wie die ÖVP ihre Wahlkampfkosten verdoppelt hat, während auch die FPÖ ganz salopp die Wahlkampfkosten um mehrere Millionen überschritten hat. Woher stammt das Geld, liebe ÖVP und liebe FPÖ? Klarheit wäre angebracht.

Die halbherzigen medialen Dementis der Gönner von Türkis-Blau werden sicherlich nicht reichen. Schon gar nicht, wenn hier versucht wurde Steuererleichterungen für die Gönner herauszuschlagen. Die Staatsanwalt muss hier umgehend einschreiten.

Fazit: Kein Vize-Kanzler Strache ohne Bundeskanzler Kurz!
Diese Koalition hinterlässt ein nachhaltig beschädigtes Bild der Republik Österreich und dafür sind ÖVP und FPÖ verantwortlich.